meine rein persönlich private Internetseite

Block 3: Ein Blick in die Artenvielfalt der Greifvögel und Eulen in Bild und Text
Familie 1: Habichtartige, lat. Accipitridae
Unterfamilie Bussardartige, lat. Buteoninae

Gattungen Harpienartige, lat. Harpia, Pithecophaga, Morphnus, Harpyopsis

01. Harpyie, lat. Harpia harpyja

Klick hier zum Kapitel 1: Artenbeschreibung

Klick hier zum Kapitel 2: Fotos junger Harpyien
Foto einer sehr jungen Harpyie von Patronato amigos del Aguila Harpia ( www.aguilaharpia.org )
Foto eines älteren Jungvogels (Präparat) aus der Vogelburg Weilrod / Hasselbach

Kapitel 3: Beobachtungsstudien in Bildern
Klick hier zum Aus dem Leben der Harpyien aus dem Vogelpark Walsrode (heute: Weltvogelpark)
Klick hier zum Aus dem Leben der Harpyien aus dem Weltvogelpark (früher: Vogelpark Walsrode)
Klick hier zum Aus dem Leben der Harpyien aus dem Zoo Wuppertal
Klick hier zum Aus dem Leben der Harpyien aus dem Tierpark Berlin (Friedrichsfelde)
Aus dem Leben der Harpyien aus dem Nürnberger Tiergarten

Um Wiederholungen bei den einzelnen Abschnitten meiner wissenschaftlichen Ausführungen / Ausarbeitungen zu vermeiden, verweise ich auf das Literaturverzeichnis, das sich auf der Seite “Greifvögel / Eulen 1” befindet. Hiermit untersage ich (Jens Wolf, www kaiseradler.de) jede weitere Verbreitung, Vervielfältigung, Verwertung meiner Fotos in welcher und / oder durch welche Art und / oder Weise auch immer. Genauso untersage ich hiermit jede weitere Verarbeitung, Vervielfältigung, Verwertung meiner wissenschaftlichen Ausführungen / Ausarbeitungen oder Teilen daraus. Das Inhaltsverzeichnis befindet sich auf der Seite “Greifvögel / Eulen A”

01. Harpyie
lat. Harpia harpyja

Kapitel 3: Beobachtungsstudie in Bildern aus dem Tiergarten Nürnberg
Die nachfolgenden Bilder wurden im Tiergarten Nürnberg aufgenommen.                                          .
Die Harpyie, einen Moment unter Beobachtung ...

Die Harpyie, alles im Blick

Die Harpyie, wie sie vor dem Fressen die Beute rupft

Die Harpyie, wie sie “mantelt” und danach frisst.

Die Harpyie, wie sie frisst.

Die Harpyie, wie sie trinkt.

Die Harpyie, wie sie den Schnabel putzt. Auf der einen Schnabelseite reibt sie am Ast und auf der anderen Schnabelseite hängt die Zunge aus dem Schnabel. Die Zunge hängt nicht bei allen Harpyien dabei heraus.

Die Harpyie, wie sie beobachtet (, die meiste Zeit).

Die Harpyie, wie sie das Gefieder putzt.

greifgreifI26HarpyieNbg

Die Harpyie, wie sie sich kratzt.

Die Harpyie, das Gefieder aufschüttelnd

Die Harpyie, wie sie läuft.

greifgreif59NEUHarpyieNürnberg

Die Harpyie, wie sie fliegt.                                                                                 .

greifgreifL88HarpyieNbg

Die Harpyie; gelandet

Die Harpyie, wie sie badet.

Die Harpyie, wie sie den Kopf schüttelt und das Gefieder nach dem Bad trocknet (von hinten und von vorn)

greifgreifI92HarpyieNbg

Die Harpyie, wie sie weiteres Nistmaterial aufsammelt.

Die Harpyien, auf dem Nest.

Die Harpyie, wie sie im Nest sitzt.

Die Harpyie, wie sie sich streckt.

greifgreifE67HarpyieNbg
greifgreifE66HarpyieNbg

Die Harpyie, wie sie den Fuss streckt.

greifgreifA14NEUHarphieNürnberg greifgreifA13NEUHarphieNürnberg

Die Harpyie, wie sie sich auf dem Ast dreht.

Die Harpyie, wie sie ruft.

Die Harpyie, wie ihr “Opfer” anvisiert und dazu den Kopf hin und her bewegt.

Die Harpyie, wie sie den Kopf zur Seite dreht.

Die Harpyie, wie sie den Kopf nach hinten dreht.

Die Harpyie: Verteidigungs- oder Drohgebärde (Drohstellungen)

Die Harpyie: Verteidigungs- oder Drohgebärde (mit aufgestellten Kopffedern wirkt das Gesicht gleich grösser, bedrohlicher)

Die Harpyie, wie sie die Füsse versteckt und wärmt, in dem sie die langen Federn auf der Unterseite “hochklappt” und anschliessend langsam die Federn, wie ein Schutzschild “herunterklappt” und so über die Beine legt.

Die Harpyien, aus dem Leben eines Paares

Die Harpyien, aus dem Leben eines Paares (Auf den linken Fotos gähnt der linke Vogel)

Die Harpyie, wie sie gähnt

Die Harpyie, sonstiges

Die Harpyie, auf dem Boden

Die Harpyie, liegend

Die Harpyie, die Nickhaut.

Die Harpyie, wie sie sich ausruht und die Augenlieder geschlossen hat.

Die Harpyie und der Buntspecht

Die Harpyie, die Fänge

Die Harpyie, das hecheln zur Abkühlung

Die Harpyie, von hinten beobachtet.

Die Harpyie, im Regen (Das Wasser perlt zum Teil ab. Ab und zu schüttelt die Harpyie den Kopf, um die durchnässten Federn vom Wasser zu befreien. Der Kopf ist in der Regel “eingezogen”. Das Bauchgefieder wird ab und zu aufgeplustert. Ein Schütteln des Gefieders wurde auch beobachtet.)

Die Harpyie, im “tagelangen” Regen (das durchnässte Kopfgefieder ...)

Die Harpyie, nach dem “tagelangen” Regen (mit Sonne und Wind sieht das Kopfgefieder “bald wieder wie neu” aus ... )

Die Harpyie, die Federn.

Die Harpyie, wie sie den Kot herausspritzt. (Auf den mittleren Fotos sieht man den After.)              .

Die Harpyie, der Kot.

Die Harpyie, das Ei

Nach Oben

.                                                                                                                                                                                                                                  .

zum externen Fotoalbum Klick ...
zum Archiv der Leser-E-Mails